Termine

Nachfolgend finden Sie interessante bündnisgrüne und andere Veranstaltungen für Marzahn-Hellersdorf. Dazu gehören unsere Versammlungen, Gremiensitzungen, Feste und viele andere Termine.

Unsere Kreismitgliederversammlung (KMV) findet in der Regel monatlich am ersten Montag statt. Wegen Feiertagen, Schulferien oder aus anderen Gründen kann es Abweichungen geben. Die konkreten Termine der KMV werden aber rechtzeitig auf dieser Seite veröffentlicht.

Montags von 16 Uhr bis 19 Uhr bieten wir außerdem eine telefonische Sprechstunde an. Mehr dazu finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Sie können unseren allgemeinen Kalender hier für Ihr Kalenderprogramm abonnieren und unseren Kalender für Mahlsdorf-Kaulsdorf hier.


Liste von bündnisgrünen und anderen Veranstaltungen für Marzahn-Hellersdorf:

April 2024

Montag, 15. April 2024

15:00 – 18:00
Bürger*innensprechstunde in Kaulsdorf
Bündnisgrünes Büro in Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße 12, 12621 Berlin; auch telefonisch erreichbar unter: 030/20237546.

Sprechzeiten Bündnisgrünes Büro (Stefan Ziller, MdA)
Montag 15-18 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung
19:30 – 21:30
Kreisvorstandssitzung

Der Kreisvorstand ist das ausführende Organ von Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf. Auf den Sitzungen treffen sich die gewählten Mitglieder des Kreisvorstandes, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Der Kreisvorstand tagt in der Regel öffentlich für Parteimitglieder.

Weitere Informationen für Interessierte sind per E-Mail unter info[at]gruenemahe.de erhältlich.

Mittwoch, 17. April 2024

19:30 – 21:30
Sitzung der Arbeitsgruppe (AG) Wahlkampf

Die Arbeitsgruppe Wahlkampf bereitet uns auf die Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni 2024 (Europawahl 2024) vor. Sie koordiniert unsere Wahlkampfaktionen und trifft strategische Vorentscheidungen.

Die Arbeitsgruppe Wahlkampf ist mitgliederoffen. Das heißt, alle Mitglieder des Kreisverbandes haben Rede-, Antrags- und Stimmrecht.

Weitere Informationen für Interessierte sind per E-Mail unter info[at]gruenemahe.de erhältlich.

Donnerstag, 18. April 2024

10:00 – 13:00
Bürger*innensprechstunde in Kaulsdorf
Bündnisgrünes Büro in Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße 12, 12621 Berlin; auch telefonisch erreichbar unter: 030/20237546.

Sprechzeiten Bündnisgrünes Büro (Stefan Ziller, MdA)
Montag 15-18 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Samstag, 20. April 2024

14:00 – 16:00
Demo „Marzahn-Hellersdorf ist bunt und weltoffen - Für Respekt – gegen Rassismus
Nikolai-E.-Bersarin-Brücke (Landsberger Allee / Zossener Str.)

Aufruf zur Demo „Marzahn-Hellersdorf ist bunt und weltoffen – Für Respekt – gegen Rassismus am 20. April 2024

Die Würde des Menschen ist unantastbar – diese Lehre aus den Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschlands ist die Grundlage unseres demokratischen Miteinanders. Dieses gesellschaftliche Fundament wird auch aus der Mitte der Gesellschaft, in besonderem Maße aber von menschen- und demokratiefeindlichen Parteien und Gruppierungen angegriffen und dies bis in die Parlamente hinein.

Die AfD tritt das Grundgesetz mit Füßen. Vertreter*innen dieser rechtspopulistischen und in Teilen rechtsextremen Partei stellen Demokratie und Rechtsstaat infrage und machen sie unverhohlen verächtlich. Solche Angriffe auf unser Grundgesetz und unser demokratisches Miteinander dürfen nicht unbeantwortet bleiben.

Seit Monaten demonstrieren im ganzen Land hunderttausende Menschen für unsere Demokratie und Menschenrechte. Das zeigt, dass die Mehrheitsgesellschaft bereit ist, Angriffen auf die Demokratie wirkungsvoll entgegenzutreten. Für Demokratinnen und Demokraten ist klar: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Alle Menschen sollen frei und selbstbestimmt leben können. Migrationsgeschichte, Hautfarbe, geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung, Alter, Behinderung, Glaubensüberzeugungen oder Weltanschauung dürfen kein Grund sein, Menschen zu diskriminieren oder anzugreifen.

Wir wollen am 20. April gemeinsam ein Zeichen setzen – für unsere gerechte, offene und soziale Gesellschaft. Wir halten zusammen und verteidigen unsere Werte. Es ist an der Zeit, Worten auch Taten folgen zu lassen. Es ist an der Zeit, Präsenz zu zeigen. Aufzustehen. Rauszugehen. Und für unsere Demokratie einzustehen.

Bündnis für Demokratie und Toleranz

Montag, 22. April 2024

15:00 – 18:00
Bürger*innensprechstunde in Kaulsdorf
Bündnisgrünes Büro in Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße 12, 12621 Berlin; auch telefonisch erreichbar unter: 030/20237546.

Sprechzeiten Bündnisgrünes Büro (Stefan Ziller, MdA)
Montag 15-18 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

Donnerstag, 25. April 2024

10:00 – 13:00
Bürger*innensprechstunde in Kaulsdorf
Bündnisgrünes Büro in Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße 12, 12621 Berlin; auch telefonisch erreichbar unter: 030/20237546.

Sprechzeiten Bündnisgrünes Büro (Stefan Ziller, MdA)
Montag 15-18 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

Samstag, 27. April 2024

14:00 – 18:00
voraussichtlich Kreismitgliederversammlung (KMV) mit Wahlen und Haushalt

Die Kreismitgliederversammlung (KMV) ist das oberste Beschlussorgan von Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf. Dort werden wichtige politische und organisatorische Fragen diskutiert und entschieden.

Auf der KMV haben die Mitglieder des Kreisverbandes Rede-, Antrags- und Stimmrecht. Die Mitglieder werden rechtzeitig per E-Mail oder postalisch zu dieser KMV eingeladen.

Weitere Informationen für Interessierte sind per E-Mail unter info[at]gruenemahe.de erhältlich.

Montag, 29. April 2024

15:00 – 18:00
Bürger*innensprechstunde in Kaulsdorf
Bündnisgrünes Büro in Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße 12, 12621 Berlin; auch telefonisch erreichbar unter: 030/20237546.

Sprechzeiten Bündnisgrünes Büro (Stefan Ziller, MdA)
Montag 15-18 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

Mai 2024

Samstag, 4. Mai 2024

10:00 – 19:00
Landesdelegiertenkonferenz (LDK)
Hotel Estrel, Sonnenallee 225, 12057 Berlin-Neukölln

Die Landesdelegiertenkonferenz ist der große Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Auf der Landesdelegiertenkonferenz sind wir mit drei Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Die Landesdelegiertenkonferenz tagt in der Regel öffentlich.

Weitere Informationen zu diesem Termin: https://gruene.berlin/ldk241

Montag, 6. Mai 2024

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung

Montag, 20. Mai 2024

18:00 – 20:00
evtl. Fraktionssitzung

Donnerstag, 23. Mai 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Mittwoch, 29. Mai 2024

Ganztägig
voraussichtlich Landesausschuss (LA)
Berlin (genauer Ort folgt)

Der Landesausschuss ist der kleine Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Auf dem Landesausschuss sind wir mit einer oder einem Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Der Landesausschuss tagt in der Regel öffentlich.

Juni 2024

Montag, 3. Juni 2024

19:30 – 21:30
voraussichtlich Kreismitgliederversammlung (KMV)

Die Kreismitgliederversammlung (KMV) ist das oberste Beschlussorgan von Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf. Dort werden wichtige politische und organisatorische Fragen diskutiert und entschieden.

Auf der KMV haben die Mitglieder des Kreisverbandes Rede-, Antrags- und Stimmrecht. Die Mitglieder werden rechtzeitig per E-Mail zu dieser KMV eingeladen.

Weitere Informationen für Interessierte sind per E-Mail unter info[at]gruenemahe.de erhältlich.

Sonntag, 9. Juni 2024

Ganztägig
Wahl zum Europäischen Parlament (Europawahl)

Montag, 10. Juni 2024

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung

Montag, 17. Juni 2024

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung

Donnerstag, 20. Juni 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Montag, 24. Juni 2024

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung

Juli 2024

Montag, 1. Juli 2024

19:30 – 21:30
voraussichtlich Kreismitgliederversammlung (KMV)

Die Kreismitgliederversammlung (KMV) ist das oberste Beschlussorgan von Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf. Dort werden wichtige politische und organisatorische Fragen diskutiert und entschieden.

Auf der KMV haben die Mitglieder des Kreisverbandes Rede-, Antrags- und Stimmrecht. Die Mitglieder werden rechtzeitig per E-Mail zu dieser KMV eingeladen.

Weitere Informationen für Interessierte sind per E-Mail unter info[at]gruenemahe.de erhältlich.

Montag, 8. Juli 2024

18:00 – 20:00
Fraktionssitzung

Donnerstag, 11. Juli 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

August 2024

Freitag, 30. August 2024

10:00 – 13:00
Klausur MaHe-Themen

September 2024

Mittwoch, 18. September 2024

Ganztägig
voraussichtlich Landesausschuss (LA)
Berlin (genauer Ort folgt)

Der Landesausschuss ist der kleine Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Auf dem Landesausschuss sind wir mit einer oder einem Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Der Landesausschuss tagt in der Regel öffentlich.

Donnerstag, 19. September 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Samstag, 28. September 2024

Ganztägig
voraussichtlich Frauenvollversammlung oder Frauenkonferenz des Landesverbandes
Berlin (genauer Ort folgt)

Oktober 2024

Mittwoch, 16. Oktober 2024

Ganztägig
voraussichtlich Landesausschuss (LA)
Berlin (genauer Ort folgt)

Der Landesausschuss ist der kleine Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Auf dem Landesausschuss sind wir mit einer oder einem Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Der Landesausschuss tagt in der Regel öffentlich.

Donnerstag, 17. Oktober 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

November 2024

Freitag, 15. November 2024Sonntag, 17. November 2024

voraussichtlich Bundesdelegiertenkonferenz (BDK)
Wiesbaden (genauer Ort folgt)

Mittwoch, 20. November 2024

Ganztägig
voraussichtlich Landesausschuss (LA)
Berlin (genauer Ort folgt)

Der Landesausschuss ist der kleine Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Auf dem Landesausschuss sind wir mit einer oder einem Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Der Landesausschuss tagt in der Regel öffentlich.

Donnerstag, 21. November 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Samstag, 30. November 2024

Ganztägig
voraussichtlich Landesdelegiertenkonferenz (LDK)
Berlin (genauer Ort folgt)

Die Landesdelegiertenkonferenz ist der große Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Dort treffen sich Delegierte aus allen Berliner Kreisverbänden, um über wichtige politische und organisatorische Fragen zu diskutieren und zu entscheiden.

Der Termin dieser Landesdelegiertenkonferenz steht noch nicht fest. Auf der Landesdelegiertenkonferenz sind wir mit drei Delegierten und mit Ersatzdelegierten vertreten. Die Landesdelegiertenkonferenz tagt in der Regel öffentlich.

Dezember 2024

Freitag, 6. Dezember 2024

Ganztägig
Happy Birthday: Kaulsdorf

2022

Richtig alt wird heute Kaulsdorf: Vor 675 Jahren wurde der Ortsteil zum ersten
Mal urkundlich erwähnt. Der Markgrafen Ludwig der Ältere schrieb im Jahr 1347
von einem „Caulstorp“ in einer Schenkungsurkunde. Den Ort gab es aber schon vor
1200 als slawische Siedlung.

https://leute.tagesspiegel.de/marzahn-hellersdorf/talk-of-the-kiez/2022/12/06/251406/

Freitag, 13. Dezember 2024

17:00 – 19:00
Glühweinsprechstunde
Bündnisgrünes Büro Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Str.12

Ich möchte Sie herzlich zu meiner traditionellen vorweihnachtlichen Bürger*innensprechstunde einladen. Sie findet in diesem Jahr am Freitag, den 15. Dezember 2024 von 17 bis 19 Uhr in meinem Büro am S-Bahnhof Kaulsdorf statt.

Als Politiker ist es mir wichtig, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, persönlich mit mir über Ihre Anliegen und Fragen zu sprechen. Mich interessiert: Was ist Ihnen wichtig und wie erleben Sie die derzeitige Situation? Welche Erwartungen haben Sie an die Politik von Bündnis 90/Die Grünen?

Bei alkoholfreiem Punsch, leckerem Gebäck und Glühwein (solange der Vorrat reicht) können wir über Ihre Anliegen für Ihren Kiez, Marzahn-Hellersdorf und darüber hinaus ins Gespräch kommen. Gerne berichte auch ich was mich im letzten Jahr beschäftigt hat und wofür ich mich eingesetzt habe. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Ihre Meinung und Ihre Anliegen sind mir wichtig. Ich freue mich auf den Austausch.

Donnerstag, 19. Dezember 2024

17:00 – 22:00
BVV
Freizeitforum Marzahn, Frauensporthalle oder http://www.videotron.de/marzahn-hellersdorf

Januar 2025

Samstag, 25. Januar 2025

Ganztägig
Happy Birthday: Mahlsdorf

💢Die Geburtsstunde von Mahlsdorf

Von Dr. Christa Hübner

Der 25. Januar 2020 ist für die Geschichte Mahlsdorfs ein bedeutendes Datum. An diesem Tag jährt sich zum 675. Male der Tag, an dem der Ort das erste Mal urkundlich erwähnt wurde. Mit dieser Urkunde, die sich heute im Geheimen Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz in Dahlem befindet, bestätigte der damalige brandenburgische Markgraf Ludwig, genannt der Ältere, den Verkauf von „Malterstorp“ durch den Ritter Tyle Rütheling an Otto von Kethelitz. Die Ortsbezeichnung leitet sich wahrscheinlich von dem mittelniederdeutschen Personennamen „Malter“ her, auch wurde ein Getreidemaß als „malter“ bezeichnet. Schon allein aus der Tatsache, dass in dem Dokument der Verkauf von Mahlsdorf von einem an einen anderen Besitzer beurkundet wird, ergibt sich, dass das Dorf älter als 675 Jahre sein muss. Wann es tatsächlich gegründet wurde ist jedoch unbekannt. Es gibt indes Hinweise, dass dies bereits um 1200 geschah. So wird die Alte Pfarrkirche in der Hönower Straße (Foto) auf die Zeit um 1250 datiert. Da es aber keine frühere Urkunde gibt, wird – wie auch anderswo üblich – am Jahrestag der Ersterwähnung der „Gründungstag“ von Mahlsdorf begangen.
Zu einer solchen Dorfgründung beauftragte der Landesherr, dem zunächst der gesamte Grund und Boden gehörte, einen sogenannten Lokator, der Bauern anwarb und die mit der Anlage des Dorfes verbundenen Maßnahmen leitete. Mahlsdorf wurde als Straßendorf angelegt, bei dem sich die Gehöfte nördlich und südlich der Straße von Berlin nach Frankfurt/Oder entlang der heutigen Hönower Straße und des Hultschiner Damms aneinanderreihten.

Die Neusiedler brachten als damals fortschrittliche Wirtschaftsform die Dreifelderwirtschaft mit. Die Feldmark wurde in drei Teile geteilt, von denen im Wechsel eines mit Wintergetreide und eines mit Sommergetreide bestellt wurde, das dritte lag brach. Zudem wurde jedes Feld in so viele Streifen geteilt, wie das Dorf Hufen hatte. Eine Hufe umfasste abhängig von der Bodenqualität etwa neun bis 18 Hektar. Da es keine Wege zwischen den Hufen gab, mussten alle Felder zur selben Zeit mit der gleichen Ackerfrucht bestellt und gleichzeitig abgeerntet werden („Flurzwang“).
Außer den Bauern gab es Kossäten im Dorf, die nur einen größeren Hof besaßen und keinen Anteil am Hufenland hatten. Hufenbauern und Kossäten mussten von ihren landwirtschaftlichen Erträgen Abgaben leisten und Dienste für den Dorfherrn verrichten. Aus der „Gründungsurkunde“ von 1345 erfahren wir leider nichts über das Dorf selbst.

Etwas mehr Auskunft gibt das Landbuch Karls IV. aus dem Jahre 1375. Der Kaiser, dem die Mark Brandenburg seit 1373 gehörte, ließ dieses Verzeichnis anfertigen, um sich einen Überblick über seinen neuen Besitz zu verschaffen. Laut Landbuch verfügte Mahlsdorf über 50 Hufen Ackerland. Die Zahl der Bauern wird leider nicht mitgeteilt, es ist aber die recht hohe Zahl von 19 Kossäten vermerkt. Mitgeteilt wird auch, das im Dorf ein Gutshof bestand, der den neuen Dorfherren Rüdiger und Otto Falkenberg gehörte und fünf Hufen umfasste. Außerdem bezogen mehrere andere Personen Einkünfte aus Mahlsdorf. Auch ein Krug ist genannt, womit erstmals die Existenz eines Dorfgasthofes nachgewiesen ist.